Dienstag, 7. September 2010

Aufgehängt




Die Hoffnungslosigkeit einer Brandstätte fand ich passend als Pendant zur Hoffnungslosigkeit der gequälten Natur.

Kommentare:

  1. hallo anette, ein sehr nachdenklicher text, ich finde, du solltest noch mehr dazu schreiben! bis bald viele liebe gruesse manfred

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anette,
    dir ist es unheimlich gut gelungen, mit diesem Bild die Auswegslosigkeit auszudrücken. Es wirkt regelrecht beklemmend. Ein trauriger Anlass, aber hervorragend umgesetzt.
    Liebe Grüsse Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anette,
    ich schließe mich meinen beiden Vorschreiberinnen an. Foto und Text sind dir supergut gelungen. Du zeigst treffend das Trauerspiel unserer Natur.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. ups....sorry, ich wollte aus dem Herrn vom ersten Post keine Dame machen.

    AntwortenLöschen
  5. viele Grüße, es ist mit der Natur zum Weinen....
    sie kann sich nicht ohne Hilfe von uns Menschen selbst helfen, es ist gut das vor Augen zuhalten und immer wieder daran zuerinnern, es ist dir sehr gut gelungen..... herzlichst Jasmin

    AntwortenLöschen